Hausordnung

Friedrichshoffestival

17. Friedrichshoffestival, 28. Juli 2018

Hausordnung

Grundsätzliches
Wir wollen mit Euch ein tolles Fest feiern, bei dem Alle ihren Spass haben.

Allerdings gibt es Regeln und gesetzliche Vorschriften, an die wir uns als Veranstalter und natürlich Ihr als Gäste halten müsst. Aus diesem Grund gibt es auch nette junge Menschen, die wir beauftragt haben nach diesen Regeln zu schauen und sie auch wenn nötig durchzusetzen.

Hier sind die wichtigsten Dinge aufgelistet, die wir euch auf den Weg geben müssen.

Alkohol
Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren ist der Konsum von Alkohol strikt untersagt. Jugendlichen unter 18 Jahren ist der Konsum von Spirituosen und Getränke mit Spirituosen (Mixgetränke) strikt untersagt. Ist das Alter nicht zweifelsfrei zu erkennen, wird der Ausweis am Einlass kontrolliert. Minderjährigen ohne Erziehungsberechtigten wird der Ausweis am Einlass hinterlegt und um 24:00 beim Verlassen der Veranstaltung wieder ausgehändigt.

Eintrittsarmband
Die Tickets werden am Eingang entwertet. Der Besucher erhält ein Eintrittsarmband. Dieses muss straff um das Handgelenk getragen werden. Geöffnete, defekte oder verlorene Bändel verlieren ihren Wert. Grüne Bänder an Volljährige und gelbe Bänder an Minderjährige über 16 Jahren, darunter erhalten ein rotes Band.

Jugendschutz
Bei uns gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes und diese werden vom Ordnungsdienst natürlich überprüft. Es gelten außerdem die Beschränkungen für die Ausgabe und den Verzehr alkoholischer Getränke und für die Ausgabe von Tabakwaren und das Rauchen. Bei einer Jugendschutzkontrolle können angetrunkene oder rauchende Kinder und Jugendliche nach Hause geschickt werden.

Im Voraus eine kurze Definition:
"Im Sinne des Jugendschutzgesetzes ist personensorgeberechtigte Person (PSB), wem allein oder gemeinsam mit einer anderen Person nach den Vorschriften des BGB die Personensorge zusteht, ist erziehungsbeauftragte Person (EZB), jede Person über 18 Jahre, soweit sie auf Dauer oder zeitweise aufgrund einer Vereinbarung mit der personensorgeberechtigten Person Erziehungsaufgaben wahrnimmt…"

Personen im Alter von 0 - 15 Jahren ist die Anwesenheit auf dem Festivalgelände nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person (Eltern) gestattet.
16 - 17jährige, die mit EZB das Friedrichshoffestival besuchen, müssen ihren Ausweis nicht abgeben und dürfen sich so lange auf dem Gelände aufhalten, wie die EZB anwesend ist. Ausweis und EZB-Formular müssen stets mitgetragen und auf Verlangen vorgezeigt werden.

Haftung
Wir weisen die Besucher ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände und für körperliche Schäden übernehmen.

Kinder
Kinder unter 12 Jahren erhalten freien Eintritt aufs Friedrichshoffestival. Dies gilt nur mit Begleitperson. Wir bitten um Verständnis, dass bei einem ausverkauften Festival aus Sicherheitsgründen kein Einlass ohne gekauftes Ticket möglich ist. Die Reservierung von Kinderkarten ist leider nicht möglich.

Kontrollen
Natürlich werden wir am Eingang wieder Security-Leute stehen haben, die Kontrollen durchführen werden. Mitgebrachte Getränke sind im Gelände nicht gestattet.

Parkplätze
Bitte benutze die ausgeschilderten Parkplätze. Diese sind spätestens ab den Ortseingängen ausreichend ausgeschildert. Die Security-Leute werden die Einweisungen in die Parkplätze vornehmen. Bitte folge deren Anweisungen. Für Schäden die evtl. am Fahrzeug entstehen übernehmen wir keine Haftung.

Tickets
In eigener Sache: Kauft nur Karten bei offiziellen Vorverkaufsstellen, es könnten Fälschungen im Umlauf sein. Mit einer gefälschten Karte kommt ihr nicht aufs Festivalgelände.

Tiere
Ein Musikfestival ist für Tiere eine Qual. Und wir wollen sie nicht quälen. Deshalb: Lasst eure geliebten Vierbeiner bitte zu Hause. Auch können wir Sie aus hygienischen Gründen nicht auf dem Gelände dulden. Danke für’s Verständnis.

Verbotene Gegenstände auf dem Festivalgelände
Grundsätzlich verboten sind die Mitnahme von Waffen und/oder waffenähnlichen Gegenständen wie Schuss-, Hieb- und Stichwaffen, Wurfgeschosse, pyrotechnische Utensilien wie z.B. Feuerwerkskörper und Sternwerfer auf Park- und Campingflächen, sowie auf das Festivalgelände. Verstöße hiergegen werden mit Ausschluss von der Veranstaltung und Einzug des Festivaltickets geahndet.

Verpflegung
Wir bieten ein breites und qualitativ hoch stehendes Verpflegungsangebot. Die Preise werden im Gegensatz zu vergleichbaren Festivals bewusst klein gehalten.

Ende der Veranstaltung
Der offizielle Teil der Veranstaltung geht bis 0:30. Bons können bis 1:00 zurückgegeben werden. Bis dahin wird auch noch ausgeschenkt. Mit Rücksicht auf die Bewohner und Anwohner des Friedrichshof werden wir den Platz ab 1:30 räumen.

Zum Schluss
Zum Schluss wünschen wir allen Besuchern des „Friedrichshoffestivals“ einen unvergesslichen Tag voller Stimmung und Happiness.